Mütter-Tag

Das war heute Morgen ein etwas verschlungener Gedankengang: Irgendwie kam ich auf das Thema „Haustiere“ (wahrscheinlich weil ich vorgestern meinen Sohn Jonas besucht habe, bei dem zwei Katzen herumschleichen). Ich überlegte, wie das bei mir, bei uns früher war. Kam dann auf „Pflanzen“. Machte mir bewusst, dass es meiner Wohnung heute weder Tiere noch Pflanzen gibt. Meine „Bezugs-Geschöpfe“ sind meine Texte, könnte man sagen. Sie sind für mich genauso „lebendig“ wie eine Katze oder eine Rose. Und sie benötigen genauso viel, wenn nicht sogar mehr Aufmerksamkeit und Pflege – damit sie nicht eingehen.
Das war früher anders: [Text folgt: → Haustiere? Pflanzen? Texte!]
Dann erinnerte ich mich, dass ich nach dem Tod meiner Frau Ruth im Februar 2016 anfangs zu ihrem Gedenken immer eine Rose auf den Esstisch platzierte. Die stand in einer Vase, die ich von meiner Mutter geerbt habe. 
Das muss die gedankliche Erinnerungs-Brücke gewesen sein, die mir bewusst machte, das heute Muttertag ist. Und dass es diesem Blog gut anstehen würde, dies zu dokumentieren. Das will ich nicht mit viel Text tun, sondern mit den Bildern der „Mütter“, die für mein Leben wichtig waren, allen voran meine Mutter:

Meine beiden Ehefrauen:

Meine beiden Großmütter:

Von den vier Urgroßmüttern ist mir nur dieses eine Bild von Anna Naumann bekannt:

Abb.7: Urgroßmutter Anna Duhm, verh. mit Ferdinand Naumann (1844 -.1929)

Hier noch einmal allen neun Frauen mit ihren Lebensdaten. Tragisch auffällig ist dabei das Jahr 1929 – das sowohl Todesjahr meiner Großmutter Nanny vom Scheidt wie ihrer Mutter Anna Naumann war: Bei der Beerdigung der eigenen Mutter erkältete sich Nanny so heftig, dass sie kurz darauf selbst starb.
° Meine eigene Mutter Marie Hertel vom Scheidt (1914-1973).
° Meine erste Frau Elke Kamper (1945-2010) und Mutter meiner beiden ersten Kinder.
° Meine zweite Frau Ruth Zenhäusern (1946-2016) und Mutter meines dritten Kindes.
° Die Mutter meiner Mutter, meine „Oma“ Babetta „Betty“ Hertel (geb. Kropf), die ich während meines ersten Lebensjahrs in derselben Wohnung sterbend erlebte – die andere Oma Nanny vom Scheidt habe ich nie kennengelernt, sie starb lange vor meiner Geburt.
° Und dann gibt s da noch Bilder und schemenhaftes „Hörensagen“ von den vier Urgroßmüttern, deren eine, Anna Duhm (verh. mit Ferdinand Naumann) mir wenigstens durch dieses Portrait und einen sehr persönlichen, ausdrucksstarken → Brief ein wenig zugänglich geworden ist.
Die Urgroßmütter der väterlichen Linie „Helmut vom Scheidt“ (mein Vater):
°° Anna Duhm (1844-1929) – verh. mit Ferdinand Naumann (Gastwirt auf dem Inselsberg bei Jena, später in Erfurt Hauptbahnhof) – Tochter Nanny Naumann, verh. mit Hugo vom Scheidt (Gutsverwalter).
°° Lisette Spielmann (1848-1909) – verh. mit Julius vom Scheidt (Beruf nicht bekannt).
Die Urgroßmütter der mütterlichen Linie „Maria vom Scheidt, geb. Hertel (meine Mutter):
°° Katharina „Trina“ Neupert (1859-1886) – verh. mit Georg Adam Hertel (Viehhändler in Rehau).
°° Katharina Press (1880-????) – verh. mit Eduard Kropf (Bauunternehmer und Stadtrat in Rehau).

Dieser neun „Mütter“ möchte ich hiermit gedenken an diesem besonderen Muttertag – der dadurch zum „Mütter-Tag“ wird.

Textlich nur noch diese Anmerkung: Die Bindung an meine Mutter Marie war ungemein intensiv und für mich entsprechend schwer zu lösen – weil ich die ersten fünf Jahre, kriegsbedingt, ohne Vater aufgewachsen bin. Ich verdanke es meinen beiden Ehefrauen (und zwei Psychoanalysen), dass ich diese Bindung lockern und lösen konnte. Was für alle Beteiligten nicht einfach war.
Dies schlägt leider eine gedankliche Brücke in die Gegenwart, in der unzählige ukrainische Mütter mit ihren Kindern (und kriegsbedingt ohne Väter) aus ihrer Heimat fliehen mussten, weil ein eiskalter Massenmörder namens Putin seine Soldaten auf sie hetzt.

Ja, dieser Muttertag 2022 ist etwas ganz Besonderes, in jeder Hinsicht.

Siehe auch:
Das Kind Der Krieg Der Tod
→ Kriegserlebnisse eines Fünfjährigen 1
Kriegserlebnisse eines Fünfjährigen  2: redivivus 2003

aut #1322_ 2022-05-08/22:00

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: