Meine politische Position? Ein wenig…

… links von der Mitte. Das entspricht recht gut dem Hintergrund der Süddeutschen Zeitung, die ich seit meinem Studium (also ab 1959/60) regelmäßig lese und die meine Einstellung sicher nachhaltig geprägt hat in diesen sechs Jahrzehnten. Nicht zufällig habe ich für die SZ in meiner aktiven Zeit als Journalist mehr als für jedes andere Medium„Meine politische Position? Ein wenig…“ weiterlesen

„Sie redet, ich handle.“

Das war zu erwarten: Dass sich die politischen Gegner an Annalena Baerbocks mangelnder Regierungserfahrung festbeißen würden. In einem großen Interview mit der Süddeutschen sagt Armin Laschet, der Kanzlerkandidat der CDU, in der Mitte des Gesprächs zwar staatsmännisch großzügig: „Ich kämpfe für meine Ideen, meine Ziele – und rede nicht über andere.“ Aber gleich zu Beginn„„Sie redet, ich handle.““ weiterlesen

Bravo, Robert Habeck!

Das war und ist eine noble Entscheidung: Frau Baerbock den Vortritt zu lassen als Kanzlerkandidatin. Es könnte gut sein, dass diese Geste den Grünen mehr Sympathie bringt als manche andere Aktivität dieser Partei. Gerade für die jungen Wähler ist das ein extrem wichtiges Signal. Und die älteren Wähler wie ich, die ohnehin schon lange auf„Bravo, Robert Habeck!“ weiterlesen

Drei letzte Worte für D T: „You are fired!“

Das musste jetzt noch sein, um dieses leidige, lästige, lärmige Kapitelchen Weltpolitik endlich abzuschließen. Das hätte ich dem „Größten Präsidenten aller Zeiten (GröPraZ)“ gerne schon längst nachgerufen: „You are fired“ (eigentlich seltsam, dass das nicht zum Spiegel-Titel wurde, als es absehbar war). Aber bevor er völlig – und zu Recht – völlig in Vergessenheit gerät,„Drei letzte Worte für D T: „You are fired!““ weiterlesen

Zitat des Jahrtausends: „Über den Klimawandel…

… muss man nur drei Dinge wissen. Erstens: Er existiert. Zweitens: Von Menschen gemachte Emissionen verursachen ihn. Drittens: Deshalb sollten Frauen die Welt regieren. Ich bin es leid, hinter euch [Männern] herzuräumen.“ Diese Feststellung traf dieser Tage die für ihre Durchsetzungsstärke ebenso wie für ihren Humor bekannte Gina McCarthy, Joe Bidens neue Klima-Beauftragte in der„Zitat des Jahrtausends: „Über den Klimawandel…“ weiterlesen

Bürger erfahren sich selbst

(Diesen Beitrag schrieb ich 1978 für Westermanns Monatshefte. Ich skizzierte darin, ohne dass ich das damals wissen konnte, so etwas wie die Ursuppe, aus der zwei Jahre später die Partei Die Grünen entstand.1967 war so etwas wie ein Urknall die „Aktion Roter Punkt“ in Hannover, veranstaltet von der Außerparlamentarischen Opposition (APO) – zwei Jahre später„Bürger erfahren sich selbst“ weiterlesen

Sie hat das Rennen gemacht: Annalena Baerbock

Warum ich ihr zu dieser Entscheidung gratuliere? Nicht zuletzt, weil die Grünen damit den widerborstigen Alphatierchen der anderen Parteien zeigen, wie man moderne und zukunftsträchtige Politik macht. Meine andere, mehr persönlichen Gründe erläutere ich in den beiden vorangehenden Beiträgen: Wer macht das Rennen bei den Grünen? Selbsterfahrung als Politik: Die Grünen (Artikel von 1980) Bürger erfahren sich„Sie hat das Rennen gemacht: Annalena Baerbock“ weiterlesen

Wer macht das Rennen bei den Grünen?

Aktualisierung Montag 19. April 2021/12:00 Uhr: Jetzt ist es klar: SIE hat das Rennen entschieden. Annalena Baerbock ist die Kandidatin!– – – – Das ist eine spannende Frage – Frau oder Mann an der Spitze der Öko-Partei? Meine Favoritin ist ganz klar Annalena Baerbock: Jung, attraktiv, sehr intelligent und gebildet (was nicht unbedingt dasselbe ist),„Wer macht das Rennen bei den Grünen?“ weiterlesen

Brutalität der Bayern

Napoleon hatte auf seinem Feldzug nach Russland auch viele ausländische Söldner dabei – darunter 30.000 aus Bayern – von denen fast keiner aus diesem eisigen Inferno lebend zurückkam. Die Landesfürsten und die Könige haben ihre eigenen Untertanen immer wieder und gerne an andere Herrscher buchstäblich verkauft. Unser Dichterfürst Goethe war zum Beispiel als Finanzminister für„Brutalität der Bayern“ weiterlesen

Selbsterfahrung als Politik: Die Grünen

(Diesen Artikel schrieb ich für die psychologische Publikumszeitschrift warum! – wo er im September 1980 abgedruckt wurde. Ich belasse ihn in der alten Rechtschreibung. Aus aktuellem Anlass habe ich ihn hier im Blog recycelt – vergl. auch Bürger erfahren sich selbst und Wer macht das Rennen bei den „Grünen? und Sie hat es geschafft!) (Vorspann„Selbsterfahrung als Politik: Die Grünen“ weiterlesen