Wer macht das Rennen bei den Grünen?

Aktualisierung Montag 19. April 2021/12:00 Uhr: Jetzt ist es klar: SIE hat das Rennen entschieden. Annalena Baerbock ist die Kandidatin!– – – – Das ist eine spannende Frage – Frau oder Mann an der Spitze der Öko-Partei? Meine Favoritin ist ganz klar Annalena Baerbock: Jung, attraktiv, sehr intelligent und gebildet (was nicht unbedingt dasselbe ist),„Wer macht das Rennen bei den Grünen?“ weiterlesen

Editorisches Prinzip meines Blog: Wundertüte

Kürzlich fragte mich mein Bruder Stefan, was denn der rote Faden meines Blog sei. Gute Frage – denn ich sage Teilnehmerinnen und Teilnehmern meiner Schreib-Seminare immer: Achtet darauf, dass eure Texte einen gut erkennbaren roten Faden haben – also ein Thema, dem man leicht folgen kann. Ich könnte es mir nun einfach machen und sagen:„Editorisches Prinzip meines Blog: Wundertüte“ weiterlesen

Schnee kommt – Schnee geht – Klimawandel bleibt

(Aktualisiert am 06. April 2021.) Gestern war es in München 16° warm; der heftige böige Westwind überlagerte das. In der Nach schneite es. Jetzt, um 07:27 am Morgen sieht man Schnee nur noch auf den Autodächern – die Straße ist schon wieder frei und die Sonne scheint – bei aktuell minus 3°. Typisches Aprilwetter halt.„Schnee kommt – Schnee geht – Klimawandel bleibt“ weiterlesen

°Der rote Stern

(Ein riesiger „roter Stern“ prangte in den 1950er Jahren auf der Stirnfront der großen Lokomotiven, die aus der sowjetrussisch besetzten Tschechoslowakei Kohle in den Westen schleppten. In Selb-Plößberg war Endstation, wo die Lok abgekuppelt wurde und mit leeren Waggons über den „Eisernen Vorhang“ zurückdampfte. Wir sahen diese Ungetüme fast jede Woche auch dem Schulweg von„°Der rote Stern“ weiterlesen

Begegnung mit Jim Parker

Irgendwann 1953 habe ich diese Schundheftchen (wie man das damals abschätzig nannte) am Zeitungskiosk entdeckt – entweder in Rehau oben am Bahnhof – oder in Selb, ebenfalls am Bahnhof. In Rehau stieg ich morgens um 07:00 Uhr mit einer Horde anderer Kinder in den Zug nach Selb – in Selb eilten wir gleich nach Ankunft„Begegnung mit Jim Parker“ weiterlesen

Akronym-Spiel: Demokratie

Akronym – das ist zunächst ein Kunstwort, das von den griechischen Wörtern akros = Spitze (wie in Akropolis = „An der Spitze (am Anfang) der Stadt [Athen] stehend“) und nomos abgeleitet wird. Es kann frei übersetzt werden mit: „Wort, das aus den Spitzen (Anfängen) anderer Wörter gebildet wird. ATTACK ist ein wunderbares französisches Exemplar: Association„Akronym-Spiel: Demokratie“ weiterlesen

„Der Fortschritt ist wirklich, wenn auch nicht immer stetig. „

„Das längst überwunden Geglaubte scheint uns nachzukriechen. Demokratien verschwinden. Fundamentalisten finden neue Anhänger, und der Populismus macht sich in der Mitte der Gesellschaft breit. Ich bin nicht sicher, dass die Ursache dafür im durch die Globalisierung beförderten Zusammenprall sehr unterschiedlicher Kulturen zu suchen ist…“ Das schrieb mir eben Christa H. als Kommentar zu meinem letzten„„Der Fortschritt ist wirklich, wenn auch nicht immer stetig. „“ weiterlesen

Hörgeräte 3.0 und das Internet der Dinge

Seit gut drei Jahrzehnten benötige ich Hörgeräte. Die Schwerhörigkeit ist offenbar geerbt – mein Vater war im Alter (so ab 70) ebenfalls schwerhörig. Mit seinen (Hinterohr-) Hörgeräten – damals noch analog – kam er nie zurecht. Er war einfach zu ungeduldig (er hatte wohl auch ADHS – seine ständige Trommelei mit den Fingern) und war„Hörgeräte 3.0 und das Internet der Dinge“ weiterlesen

Phantasten up up and away

Im vorangehenden Beitrag über unseren Stammtisch musste ich vieles auslassen, was zu dieser Runde noch erwähnenswert ist. Zum Beispiel dass Udo Klotz sehr aktiv bei der Vorbereitung und Vergabe des „Kurd Lasswitz Preises“ für aktuelle Science-Fiction im deutschsprachigen Raum ist. Oder dass er ein sehr geschicktes Händchen bei der Gestaltung seiner Vorträge und ähnlichen online-Features„Phantasten up up and away“ weiterlesen

Zeitstrahl dieses Blogs

(Diese Zeittafel ist „work in progress“ und wird nach einer gewissen Zeit ganz unten in den Blog verlegt – in den → Anhang.) Das älteste Datum, das in diesem Blog derzeit vorkommt ist das vermutete Entstehungsjahr der steinzeitlichen Siedlung von Göpekli Tepe in der Türkei – vermutlich eine Tempelanlage, die doppelt so alt ist wie„Zeitstrahl dieses Blogs“ weiterlesen