Erholsamer Tag am Starnberger See

Müsste ich mir einen Platz im Universum ausdenken, der für mich so etwas wie das mystische „Paradies“ verkörpert, dann wäre das am Starnberger See – vor allem das Westufer zwischen Possenhofen und Tutzing – mit der Roseninsel als Highlight. Das Wetter muss natürlich mitspielen – und das war gestern optimal, mit rund 30 Grad und„Erholsamer Tag am Starnberger See“ weiterlesen

Gebrauchshinweise für diesen Blog

Ich weiß nicht, warum und wie oft Sie diesen Blog anklicken – oder ob Sie ihn vielleicht sogar abonniert haben (was mich am meisten freuen würde). Das einfachste wäre, Sie würden wie bei einer Juke-Box einen Groschen reinwerfen und sich überraschen lassen. Oder wie beim Kauf einer Wundertüte ein gewisses Risiko eingehen, dass vielleicht nicht„Gebrauchshinweise für diesen Blog“ weiterlesen

Trommler in den Tag

(WanderPost – mit einigen Ergänzungen und Änderungen.)Das fing schon früh an – die Lust am Bearbeiten eines Schlagzeugs – oder eben einer kleinen Trommel, wie man sie einem Kind gibt. Ein richtiges Schlagzeug hatte ich auch einmal – als Student – angeregt durch einen Studienkollegen und Freund in der Münchner Jazzer-Szene: Dieter Henneberg von der„Trommler in den Tag“ weiterlesen

Jubiläums-Beitrag #200

Jetzt hätte ich es doch im Eifer des Schreibens und Publizierens beinahe übersehen: Dass der vorletzte Beitrag mein zweihundertster war – die kleine Geschichte über Die letzte Menschin. Das ist Anlass für eine kleine Zwischenbilanz. Es gibt ja nicht nur diese 200 bzw. mit diesem hier 202 bereits veröffentlichten Beiträge, sondern – gewissermaßen „auf Halde“„Jubiläums-Beitrag #200“ weiterlesen

Intertemporale Freiheitssicherung

Jetzt wird es interessant: Das höchste deutsche Gericht hat sich eingemischt und dem Begriff MultiChronie nicht nur eine neue Variante hinzugefügt – sondern dies gleich noch juristisch festgeschrieben und quasi über Nacht staatsstreichartig dem Grundgesetz hinzugefügt: Die heute Verantwortung tragenden Generationen (also die „Älteren“ und die „Alten“, die wählen dürfen) habe nicht nur eine so„Intertemporale Freiheitssicherung“ weiterlesen

Medien, in denen ich publiziert habe (LISTE)

Das wird jetzt eine lange Liste, die tatsächlich alle Positionen des Alphabets umfasst. In fast 70 schreibaktiven Jahren kam da so einiges zusammen:° beginnend 1956 mit dem Club-Magazin ANDROmeda des Science-Fiction Club Deutschland (ohne Honorar) und dem UTOPIA-Magazin Nr. 6 (wofür es ein allererstes Honorar gab)° und über viele Zwischenstationen zunächst einmal endend im aktuellen„Medien, in denen ich publiziert habe (LISTE)“ weiterlesen

Der Heilige Geist und die UFOs

Pfingsten ist zwar noch einige Zeit hin – aber zufällig war in meinem Archiv-Ordner, dem ich das Original des gestern geposteten Beitrags Bürger erfahren sich selbst entnommen habe, auf der Rückseite dieser kleine Artikel, den ich zur selben Zeit für das Männermagazin Lui verfasst habe. Ich habe für alle möglichen Zeitungen und Zeitschriften geschrieben, auch für„Der Heilige Geist und die UFOs“ weiterlesen

Multikulti in meinem Leben 1

Das Fremde hat mich immer schon fasziniert – vielleicht (um eine psychologische Deutung zu versuchen), weil mein Vater mir eigentlich immer ein „Fremder“ geblieben ist. Das kommt nicht zuletzt daher, dass er in meinem Leben erst richtig eintrat, als ich schon fünfeinhalb Jahre alt war: im Sommer 1945. Mein Vater verkörpert „das Fremde“ sowohl im„Multikulti in meinem Leben 1“ weiterlesen

Waffenfetischismus bei uns Buben

(Ich muss mich bei den Mädchen und Frauen vorab entschuldigen, dass ich diesen Beitrag ursprünglich betitelte „Waffenfetischismus bei uns Kindern„. Es gibt zwar inzwischen auch genug weibliche Heldinnen, die Waffen verwenden – wie Jennifer Lawrence als Katniss Everdeen in dem Film die Tribute von Panem – eine wehrhafte Amazone mit Pfeil und Bogen, die tödlich„Waffenfetischismus bei uns Buben“ weiterlesen

Filme rund ums Schreiben

Zunächst eine rein rhetorische Frage: Wie viele Filme gibt es eigentlich? Google verweist dazu auf die schlaue Website http://www.gutefrage.net und laut dieser nennt die IMDB (=größte Filmdatenbank der Welt, welche Filme ab 1895 listet) 2.7 Millionen Filme. Da sind natürlich die paar Lichtspiele, die sich mit Schreiben befassen und im Folgenden behandelt werden, vergleichsweise lächerlich„Filme rund ums Schreiben“ weiterlesen