GeistQuantenFluktuationen (GeiQuaFlu)

Achtung – jetzt wird es winzig, richtig multimikroskopisch ultra nanomäßig klein. Und ein wenig science-fiction-artig. Aber es wird zugleich auch immens schreibpraktisch.Quantenfluktuationen sind die kleinste vorstellbare Einheit der Welt – Manifestationen des Planck´schen Wirkungsquantums. Max Planck hat es sich als Grundlage der von ihm um 1900 begründeten Quantenphysik ausgedacht. Ausgedacht – das ist das Schlüsselwort.„GeistQuantenFluktuationen (GeiQuaFlu)“ weiterlesen

Der metallene Traum (Vorgeschichte)

Die ursprüngliche Geschichte mit diesem Titel habe ich 1963 geschrieben. (Es gibt einen Tagebuch-Eintrag: „1963-10-19: ca. 70 Seiten „M.T.“ fertig.“) Dieses Manuskript hatte etwa fünf Seiten und erschien erstmals in dem Fan-Magazin Munich Round Up (MRU) der Münchner Ortsgruppe des SFCD*, wo SF-Begeisterte sich regelmäßig zum gemeinsamen Schreiben bei Waldemar Kumming in der Herzogspitalstraße trafen„Der metallene Traum (Vorgeschichte)“ weiterlesen

Hallo – das bin ich

Hier will ich vorab definieren, worum es mir in diesem neu gestarteten Blog geht. Ich will mich darin mit allem befassen, was das Schreiben betrifft. Begleitende Themen (Kategorien) sind die Labyrinthiade und die Entschleunigung. Das hängt (für mich jedenfalls) alles eng zusammen: Beim Schreiben bewegt man sich entschleunigt durch das Labyrinth des eigenen Lebens (oder„Hallo – das bin ich“ weiterlesen

Kurzgeschichten hier im Blog (LISTE)

Meine erste Story habe ich 1955 geschrieben, irgendetwas mit Aufhebung der Schwerkraft und einem genialen Professor, der damit auf einem Asteroiden irgendwo im Sonnensystem experimentiert. Titel: „Antigravitation“. Sie wurde nie veröffentlicht, das Manuskript ist verschollen und ich kann mich nur noch sehr verschwommen daran erinnern – gerade mal an diese drei typischen Ingredienzien für eine„Kurzgeschichten hier im Blog (LISTE)“ weiterlesen

BUCHVERÖFFENTLICHUNGEN hier im Blog (LISTE meiner B.)

(Work in Progress) Wenn man meine „KAT-Wolke“ (unten auf der Startseite) anschaut, sieht man da verwirrend viele Themen (= Kategorien). An die hundert sind es inzwischen. So ist das halt mit Hochbegabten – sie interessieren sich für mehr als nur ihre Briefmarken oder ihr Auto oder ihren Fußballverein (hat mich früher alles drei auch mal„BUCHVERÖFFENTLICHUNGEN hier im Blog (LISTE meiner B.)“ weiterlesen